Titelbild

Heftübersicht

SIGNAL März 1998

Einige wichtige Themen dieser Ausgabe:
(Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis)

Acht Forderungen für 1998
IGEB-Jahrespressekonferenz (S. 04-05) >>

Ringschluß mit bösen Folgen S-Bahn-Ärger aus Fahrgastsicht (S. 06-07) >>

Langsame Beschleunigung der Straßenbahn (S. 09) >>

Bahnhof Spandau kommt voran
Schmale Treppen, fehlende Brücken und eine neue Straße (S. 10-11) >>

Nach Berlin hui, im Land pfui?
Brandenburgs Regionalbahn-Netz schrumpft weiter (S. 15-16) >>

Alle Artikel des Heftes

Aktuell

Fahrpreiserhöhungen


Warum?

Aktuell

Brandenburg-Berlin-Monatskarte

Aktuell

Acht Forderungen für 1998
IGEB-Jahrespressekonferenz


Am 11. Februar 1998 legte die IGEB auf ihrer Jahrespressekonferenz der Öffentlichkeit ihre Bewertung der Verkehrspolitik des vergangenen Jahres vor. Mit diesem Rückblick wurden acht Forderungen aus Fahrgastsicht für 1998 verbunden, die wir hier im Auszug wiedergeben. Der komplette Text ist auf der IGEB-Homepage „http://www.igeb.org“ hinterlegt.

Aktuell

Fahrpreiserhöhung


Antrag auf Rücknahme

Nahverkehr

Ringschluß mit bösen Folgen S-Bahn-Ärger aus Fahrgastsicht


Durch den Verzicht auf die S45 in den Abendstunden ergeben sich übermäßig lange Wartezeitverluste zwischen Südring und Görlitzer Bahn. Der Fahrgastverband IGEB fordert für den Abendverkehr eine S-Bahn-Zuggruppe zwischen Schöneweide und Hermannstraße.

Nahverkehr

Lieber Senat, liebe BVG!

Nahverkehr

Verkehrsinfrastrukturmaßnahmen im Nordostraum Berlins


Der Senat hat auf Vorlage des Senators für Bauen, Wohnen und Verkehr, Jürgen Klemann, einen Bericht an das Abgeordnetenhaus über die Verbesserung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) im Nordostraum Berlins beschlossen. Hierbei läßt sich der Senat davon leiten, daß der Nordostraum eines der größten neuen Siedlungsgebiete in Berlin ist und damit ein großer Bedarf für den ÖPNV zu erwarten ist.

Nahverkehr

Langsame Beschleunigung der Straßenbahn


Am 4. März 1998 schlossen Senat und BVG endlich einen Vertrag über die Straßenbahnbeschleunigung an Lichtsignalanlagen (LSA). Das Thema des Vorrangs von Straßenbahnen an LSA ist seit 1992 akut, da seitdem Ampelanlagen an Straßenbahnstrecken, die neu errichtet oder umgebaut wurden, in der Regel den Zügen keine Bevorrechtigung einräumten.

Planung und Bauten

Bahnhof Spandau kommt voran
Schmale Treppen, fehlende Brücken und eine neue Straße


Am 16. Januar 1998 wurde die erste Etappe der S-Bahnstrecke Richtung Spandau in Betrieb genommen, sie fährt jetzt bis zum S-Bahnhof Pichelsberg. Nach Spandau fehlen noch vier km. Der Baufortschritt ist am Bahnhof Spandau deutlich zu verfolgen. Anfang 1999 soll die S-Bahn endlich Spandau erreichen.

Fernverkehr

Planfeststellungsverfahren zur Dresdener Bahn


Die Wiederinbetriebnahme der Dresdener Bahn im Abschnitt Papestraße-Blankenfelde für den Fern- und Regionalverkehr bedeutet die direkte Anbindung der zukünftigen Magistrale Berlin-Dresden-Prag-Wien an das Zentrum Berlins zum Lehrter Zentralbahnhof. Grundlage für diesen Ausbau bildet der Bundesverkehrswegeplan 1992, wo dieses Verkehrsprojekt in den vordringlichen Bedarf eingestuft wurde. Für das Planfeststellungsverfahren lagen die Pläne für den ersten Planfeststellungsabschnitt vom Dezember 1997 bis Januar 1998 in den Bezirken aus. Der Abschnitt erstreckt sich über eine Länge von ca. sechs Kilometern im Bereich nördlich des S-Bahnhofs Attilastraße bis südlich des S-Bahn-Haltepunktes Schichauweg.

Regionalverkehr

Heidekrautbahn vor dem Ende?
Basdorf-Liebenwalde faktisch stillgelegt


Am 30. November 1997 um 21.10 Uhr verließ der letzte Triebwagen den Bahnhof Liebenwalde, um noch einmal über Sandberge, Kreuzbruch, Zehlendorf, Wensickendorf und Zühlsdorf nach Basdorf zu fahren. Seitdem übernimmt der Bus hier die Verkehrsleistung. Offiziell ist die Strecke damit zwar nicht stillgelegt, aber die Fakten sprechen eine deutliche Sprache.

Regionalverkehr

Nach Berlin hui, im Land pfui?
Brandenburgs Regionalbahn-Netz schrumpft weiter


Auf der Sitzung des SPNV-Beirates am 28. Januar 1998 wurden die Mitglieder über die derzeit laufenden Prüfungen möglicher weiterer Abbestellungen im Schienen-Personennahverkehr informiert. Zwar sind im gültigen SPNV-Plan einige Strecken als „kritische Strecken mit Handlungsbedarf” dargestellt. Doch darf dabei nicht übersehen werden, daß schlechte Fahrplangestaltung und fehlende Anschlüsse mit dazu beigetragen haben, diese Strecken unattraktiv zu machen. So kommt es, daß das vom Land an die DB AG für die SPNV-Leistungen zu zahlende Geld teilweise uneffektiv eingesetzt wurde. Zusätzliche Abbestellungen bedeuten eine bequeme, doch falsche Reaktion!

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
1980
ANZEIGE

neu hier?
Links auf dieser Seite werden Ihnen oben das Inhaltsverzeichnis des ausgewählten Heftes und darunter alle Artikel angezeigt.

Dies ist das Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.


aktuelles Heft

TitelbildMärz 2017

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 01/2017:

» Mit der Seilbahn in die Gärten der Welt
» IGA-Seilbahn – doch was kommt danach?
» Kurioses in Kiel, Weltrekord in La Paz, sturmsicher in New York
» Seilbahngeschichte in Berlin
» Pro Straßenbahn – Die Koalitionsvereinbarung muss nun Senatspolitik werden!
» Fahrplan-Roulette beim RE 3 in Lichtenberg
» Neue U‑Bahn-Fahrzeuge
Oder: Wann hat das Warten auf Fahrkomfort endlich ein Ende?

» IK geht in Serie
Bewertung des neuen Kleinprofilzugs für die Berliner U‑Bahn

» Mit der Mainzer Tram zur Uni, zum Stadion und zum ZDF
» Mainz kann es besser als Berlin
» Viele Schatten und ein Lichtstreif im Ruhrgebiets-ÖPNV
» Locomore schränkt Angebot nach einem Monat ein
» Fatale Fehlentwicklungen im Güterverkehr
Minister Dobrindt hat Lang-Lkw auf „geeigneten“ Strecken dauerhaft zugelassen

» Ausschreibung für Lückenschlüsse stieß auf reges Interesse
» Stickstoffoxid: Europäische Kommission droht Deutschland mit Klage vor dem EuGH
» „Schwarzfahrer“ sind Straftäter – das muss geändert werden
» Probleme mit der City-Option






Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten