Titelbild

Heftübersicht

SIGNAL April/Mai 1999

Einige wichtige Themen dieser Ausgabe:
(Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis)

Zum VBB-Start am 1. April 1999  (S. 04-06) >>

Neue Führung für die Straßenbahnlinien 52 und 1E (S. 07) >>

Linie 6 fährt weiterhin über Alexanderplatz: Ein Erfolg der IGEB (S. 08) >>

Angebote bei der BVG: Verbesserungen und Verschlechterungen (S. 09-11) >>

Änderungen im Regional verkehr zum Fahrplan Wechsel am 30. Mai 1999 (S. 14-17) >>

Alle Artikel des Heftes

Aktuell

Preissteigerung von über 83 Prozent!

Aktuell

Unentgeltliche Mitnahme

Aktuell

Zum VBB-Start am 1. April 1999


Sieben Forderungen zur sofortigen Änderung des VBB-Tarifs

Aktuell

Nachlösen für DM 60,-?

Nahverkehr

Neue Führung für die Straßenbahnlinien 52 und 1E


Die IGEB schlägt für die Straßenbahnlinien 52 und 1E eine Umgestaltung und Verknüpfung der Linienführung vor.

Nahverkehr

Parkplatz-Gebührenpflicht ausgeweitet

Nahverkehr

S-Bahn nach Strausberg Nord bleibt

Nahverkehr

VBB braucht fünfmal soviele Megabytes wie die Deutsche Bahn AG

Nahverkehr

Autofreies Wohnen im Stadtviertel an der Panke


Wohnen ohne Streß durch Verkehrslärm und Abgase, keine Angst haben zu müssen, wenn die Kinder nach draußen zum Spielen auf die Straße gehen: Dieser Traum vieler Familien in Berlin könnte Realität werden.

Nahverkehr

Linie 6 fährt weiterhin über Alexanderplatz: Ein Erfolg der IGEB


Vor Fertigstellung der Strecke über den Alexanderplatz hat die IGEB betont, daß die Landsberger Allee und die Greifswalder Straße mit dem Alexanderplatz verbunden werden müssen. Die BVG hatte ursprünglich die Absicht, keine der beiden aus Marzahn kommenden Linien 6 und 8 dauerhaft über den Alexanderplatz zu führen.

Nahverkehr

Angebote bei der BVG: Verbesserungen und Verschlechterungen


Der Abgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen, Michael Cramer, wollte in seiner Kleinen Anfrage Nr. 13/4411 wissen, welche Verbesserungen und Verschlechterungen es im BVG-Angebot seit dem letzten Fahrplanwechsel am 27. September 1998 gegeben hat.

Nahverkehr

Straßenbahn für ganz Berlin


Straßenbahn für ganz Berlin - daran glaubten bis vor kurzem sicherlich nur wenige. Daß die Straßenbahn mit all ihren Vorzügen in Charlottenburg wieder genauso selbstverständlich wird wie in Köpenick - das zeigen Holger Orb und Tilo Schütz mit ihrem integrierten Nahverkehrskonzept, das erstmals seit der Wende ein gesamtberliner Straßenbahnnetz entwickelt. Die weit vorausschauende Vision dient vor allem dazu, Politik, Planung und BVG eine Perspektive für den Aufbau eines integrierten Verkehrsnetzes aufzuzeigen.

Regionalverkehr

Änderungen im Regional verkehr zum Fahrplan Wechsel am 30. Mai 1999


Der neue Jahresfahrplan bringt mehr Änderungen als erwartet im Zugangebot sowohl des Regional- als auch des Fernverkehrs im Land Brandenburg mit sich. Teilweise werden die Fahrzeiten verändert, an einigen Stellen auch ganze Linienführungen.

Regionalverkehr

Niederlausitz: Volles Programm mit leeren Zügen


In der Niederlausitz fahren heute deutlich mehr Züge als vor drei Jahren. Zu einem nennenswerten Anstieg der Reisendenzahlen hat das leider nicht geführt und oft bestimmen leere Wagen das Bild. Sicher kein Bild, welches nur in der Niederlausitz typisch ist. Wollen die Leute nicht mit der Bahn fahren? Oder gibt es für die geringen Reisendenzahlen objektive Gründe?

Regionalverkehr

Kleine und mittelgroße Bahnhöfe


Der Trend, sich mit kleinen Bahnhöfen zu beschäftigen, ist keineswegs kontraproduktiv, sondern im Zusammenhang mit der Flächenbahn-Forderung ein überlebenswichtiger Baustein.

Regionalverkehr

Finanzieller Ausgleich für Zugverspätungen


Auch in der jüngsten Vergangenheit gab es immer wieder Probleme im Regionalverkehr der DB AG auf der Berliner Stadtbahn. Da war von Weichen- und Signalstörungen die Rede, von Computerfehlern und sonstigen angeblich nicht vorhersehbaren Ereignissen. Die PDS-Abgeordnete Jutta Matuschek erkundigte sich in einer Kleinen Anfrage (Nr. 13/4396) nach den Regularien.

Fernverkehr

Vorschläge zu Verbesserungen im Fernverkehr


Eine Umsetzung der Vorschläge zum Jahresfahrplan 1999/2000 vorgenommen werden. Berücksichtigt sind ausschließlich Maßnahmen für den Raum Berlin/Brandenburg.

Planung und Bauten

Bauvorhaben Bahnhof Ostkreuz


Die Sanierung des Bahnhofes und des Bahnhofsumfeldes Ostkreuz wurde bereits seit mehr als 50 Jahren immer wieder verschoben. Die Abgeordnete Jutta Matuschek (PDS-Fraktion) erkundigte sich im Dezember 1998 (Kleine Anfrage Nr. 4485) nach dem jetzigen Stand. Antwort gab die Senatsverkehrsverwaltung Anfang Februar 1999.

DB AG ist wichtiger Arbeitgeber in Berlin

Reise & Bericht

Brandenburger Reisemarkt: Erste Bewährungsprobe für das Fahrgastzentrum Berlin


Im Bf Jannowitzbrücke fand am 20. März 1999 der Brandenburger Reisemarkt statt. Fremdenverkehrsverbände, touristische Einrichtungen und Gastronomie aus den verschiedenen Teilen des Landes Brandenburg stellten sich den Berlinern. An diesem Tag hatte auch das Fahrgastzentrum seine erste Bewährungsprobe zu bestehen.

Reise & Bericht

Schwedenurlaub im Winter


Ungewöhnlich aber sehr interessant; zum Beispiel die Hinfahrt mit Bahn und Schiff. 1.100 km in 13 Stunden inklusive Fähre und dreimal umsteigen ist eine akzeptable Reisezeit!

Reise & Bericht

Erfahrungen einer Italienreise


Die gute Nachricht zuerst: Wer die Grenze zum Heimatland des Pendolino überquert hat, der kommt für dieselbe Menge Geld viel weiter, als man das nördlich der Alpen gewohnt ist. Einzelfahrscheine für Stadtverkehre kosten in Italien umgerechnet zwischen 1 und 2 DM, und sowohl Regionalbus wie Eisenbahn haben Kilometertarife auf einem Niveau, das einen an die DR erinnert. Selbst wer sich in einen IC/EC oder gar den Eurostar Italia, verirrt, kommt zu etwa 50% billiger weg als bei der DB.

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
1980
ANZEIGE

neu hier?
Links auf dieser Seite werden Ihnen oben das Inhaltsverzeichnis des ausgewählten Heftes und darunter alle Artikel angezeigt.

Dies ist das Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.


aktuelles Heft

TitelbildMärz 2017

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 01/2017:

» Mit der Seilbahn in die Gärten der Welt
» IGA-Seilbahn – doch was kommt danach?
» Kurioses in Kiel, Weltrekord in La Paz, sturmsicher in New York
» Seilbahngeschichte in Berlin
» Pro Straßenbahn – Die Koalitionsvereinbarung muss nun Senatspolitik werden!
» Fahrplan-Roulette beim RE 3 in Lichtenberg
» Neue U‑Bahn-Fahrzeuge
Oder: Wann hat das Warten auf Fahrkomfort endlich ein Ende?

» IK geht in Serie
Bewertung des neuen Kleinprofilzugs für die Berliner U‑Bahn

» Mit der Mainzer Tram zur Uni, zum Stadion und zum ZDF
» Mainz kann es besser als Berlin
» Viele Schatten und ein Lichtstreif im Ruhrgebiets-ÖPNV
» Locomore schränkt Angebot nach einem Monat ein
» Fatale Fehlentwicklungen im Güterverkehr
Minister Dobrindt hat Lang-Lkw auf „geeigneten“ Strecken dauerhaft zugelassen

» Ausschreibung für Lückenschlüsse stieß auf reges Interesse
» Stickstoffoxid: Europäische Kommission droht Deutschland mit Klage vor dem EuGH
» „Schwarzfahrer“ sind Straftäter – das muss geändert werden
» Probleme mit der City-Option






Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten