Titelbild

Heftübersicht

SIGNAL April/Mai 2015

Einige wichtige Themen dieser Ausgabe:
(Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis)

Was ist Social Media?
Und wozu braucht man das? (S. 04-05) >>

IGEB auf Facebook (S. 05) >>

#weilwirjetztauchdabeiseinwollen (S. 06) >>

Die wollen bloß fahren (S. 07) >>

BVG will U 1 zum Ostkreuz verlängern
IGEB sieht andere Prioritäten (S. 08-09) >>

Neue Wagen braucht die Stadt
Die neuen U‑Bahnen vom Typ IK stehen zur Erprobung bereit (S. 10-12) >>

BVG setzt auf kleine Doppeldecker
Neues Scania-Fahrzeug vorgestellt (S. 14-17) >>

Neue VDL-Eindecker sparen Sprit (S. 18) >>

Bessere Lebensqualität durch Mobilitätsmanagement
Wo bleiben die Mobilitätszentralen beim Berliner Klimaschutz? (S. 18-19) >>

Fahrtausfälle bei der BVG-Straßenbahn (S. 20) >>

Ostbahnhof verliert wichtige Fernzughalte (S. 24) >>

Schlechter geht immer (S. 25) >>

Alle Artikel des Heftes

Titelthema Social Media im ÖPNV

Was ist Social Media?
Und wozu braucht man das?


Mit Social Media existiert eine Art der Kundenkommunikation, die alle bisherigen Möglichkeiten in den Schatten stellt. Sie bietet damit aber auch bisher ungeahnte Möglichkeiten des Scheiterns.

Titelthema Social Media im ÖPNV

IGEB auf Facebook


Schon seit einigen Jahren hat die IGEB ein eigenes Profil bei Facebook. Lohnt es sich, dort reinzuschauen? Ja es lohnt sich. Zum einen finden Sie dort tagesaktuell fast alle Beiträge verlinkt, in denen die IGEB zitiert oder anderweitig erwähnt wird.

Titelthema Social Media im ÖPNV

#weilwirjetztauchdabeiseinwollen


Mit einem Shitstorm begann der Eintritt der BVG in das Social Media Zeitalter. Wilkommen, liebe BVG, bei Twitter!

Titelthema Social Media im ÖPNV

Die wollen bloß fahren


Es ist gegen Mittag, also keine Hauptverkehrszeit. Seit zwei Minuten blinken die Anzeigetafeln an der Bahnsteigkante, aber der so angekündigte Zug kommt nicht. Als erfahrener BVG-Nutzer wundert man sich darüber nicht mehr. Auch nicht darüber, dass die BVG offenbar nicht einmal bei der U‑Bahn verlässlich feststellen kann, wo sich ihre Fahrzeuge gerade befinden. Und dass das Ortungs- und Anzeigesystem unfähig ist, zu erkennen, ob ein Zug noch in der Kehranlage steht oder schon zweihundert Meter weiter in der Bahnsteighalle.

Stadtverkehr

BVG will U 1 zum Ostkreuz verlängern
IGEB sieht andere Prioritäten


Stellen Sie sich mal vor: Der Berliner Fahrgastverband IGEB fordert, dass in Berlin neue U-Bahn-Strecken gebaut werden müssen, zum Beispiel eine Verlängerung der U-Bahn-Linie 1 vom Endbahnhof Warschauer Straße zum Ostkreuz. Widerspruch, Kopfschütteln, ja mitleidiges Lächeln über so viel Naivität wären den Fahrtgastvertretern sicher gewesen.

Stadtverkehr

VLB verhindert Aufzug zum U-Bahnhof Friedrich-Wilhelm-Platz


Die BVG plant, den 1971 eröffneten U-Bahnhof Friedrich-Wilhelm-Platz (U 9) zu sanieren und dabei den erforderlichen Aufzug einzubauen. Doch der Aufzugbau droht zu scheitern, weil dafür oberirdisch Platz für Fußgänger geschaffen werden muss, was wiederum eine Linksabbiegespur für den Autoverkehr kostet. Und das verweigert die Verkehrslenkung Berlin (VLB).

Neue Fahrzeuge der BVG

Neue Wagen braucht die Stadt
Die neuen U‑Bahnen vom Typ IK stehen zur Erprobung bereit


Wie im SIGNAL schon mehrfach thematisiert, verfügt die BVG für die stetig wachsende Verkehrsnachfrage über zu wenige Fahrzeuge, speziell bei der U‑Bahn. Für das Kleinprofil zeichnet sich nun eine erste Entspannung der Situation ab, denn die Prototypen der neuen Baureihe IK (sprich „i-k“, Baureihen durchbuchstabiert seit 1902 von A bis I, und K für Kleinprofil) wurden nun geliefert und gehen in den einjährigen Testbetrieb.

Neue Fahrzeuge der BVG

BVG setzt auf kleine Doppeldecker
Neues Scania-Fahrzeug vorgestellt


Die Überraschung war gelungen. Eigentlich hatte die BVG die Berliner Fachpresse zur Präsentation eines bereits seit drei Jahren im Fahrgasteinsatz befindlichen und bekannten Eindecker-Busmodells des niederländischen Herstellers VDL („van der Leegte Groep“) in ihren Busbetriebshof Indira-Gandhi-Straße geladen. Die Einladung versprach wenig Neuigkeitswert. Aber dann stand neben dem angekündigten VDL-Eindecker auch das erste Prototyp-Fahrzeug eines neuen Doppeldeckers vom schwedischen Hersteller Scania, der das Hauptinteresse der Journalisten weckte.

Neue Fahrzeuge der BVG

Neue VDL-Eindecker sparen Sprit


Bus-Großserie für die BVG macht guten Eindruck

Stadtverkehr

Bessere Lebensqualität durch Mobilitätsmanagement
Wo bleiben die Mobilitätszentralen beim Berliner Klimaschutz?


Jahrzehntelang hat sich die Politik bei der kommunalen Verkehrsplanung an der autogerechten Stadt orientiert. Das führte zu verunstalteten Städten, zur einseitigen Nutzung öffentlicher Räume und zu Einschränkungen der Lebensqualität bis zu hin Gesundheitsbeeinträchtigungen.

Stadtverkehr

Fahrtausfälle bei der BVG-Straßenbahn


Ist es Ihnen auch schon passiert? Sie stehen an einer Haltestelle und warten auf die Straßenbahn, doch die fällt aus. Zugegeben, bei Linien wie der M 4 mit einem 3-Minuten-Takt fällt das nur dem geübten Fahrgast oder einem Experten auf. Der normale Fahrgast denkt, die Bahn hat eben Verspätung.Gerade auf dieser Linie fallen aber die meisten Fahrten aus, weil deren Personal auf anderen Linien eingesetzt werden muss.

Stadtverkehr

Berichtigung


„Wer zu früh kommt, der bestraft seine Kunden“

Nahverkehr

Ein erfolgreicher Nahverkehr braucht eine solide finanzielle Grundlage


Die Regionalisierung des Nahverkehrs auf der Schiene hat als einer der erfolgreichsten Teile der Bahnreform durch ein deutlich verbessertes Angebot insgesamt zu mehr Fahrgästen im öffentlichen Nahverkehr geführt. Im Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg stiegen die Fahrgastzahlen in den Jahren 2000 bis 2012 um fast 22 Prozent auf jährlich 1,3 Milliarden Fahrgäste. Allein im Eisenbahn-Regionalverkehr stieg die Nachfrage seit 2006 um stolze 36 Prozent. Diese starke, positive Entwicklung in der Metropolregion Berlin-Brandenburg setzt sich auch weiterhin fort.

Regionalverkehr

Tod auf Raten für Bahn in der Prignitz?


Strecke Neustadt (Dosse)—Pritzwalk—Meyenburg wieder nur für zwei Jahre gesichert

Regionalverkehr

Bad Saarow wirbt Kurgäste mit kostenlosen Busfahrten

Brandenburg

Maßlose Warnstreiks in Brandenburg


In der letzten Februar-Woche wurden die meisten brandenburgischen Bus- und Straßenbahnbetriebe tageweise bestreikt. Die Warnstreiks begannen in der Regel mit dem Betriebsbeginn und endeten erst am frühen Nachmittag des Streiktages.

Fernverkehr

Ostbahnhof verliert wichtige Fernzughalte


Bahnhof Zoo gewinnt an Bedeutung – für Fernbusse

Fernverkehr

Schlechter geht immer


Schienenverkehr Deutschland—Polen eingeschränkt

Fernverkehr

Auf Schrumpfkurs


Immer weniger Bahnangebote im Nachtverkehr

Fernverkehr

Regiobahn als Vorbild für Europa

Fernverkehr

Europäischer Rechnungshof enthüllt Subventionsirrsinn bei Luftfahrt

Fernverkehr

Platzreservierungen kostenlos – oder umsonst!?


Seit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2014 bietet die Deutsche Bahn AG zu ausgewählten Angeboten kostenfreie Sitzplatzreservierungen an. Das hört sich gut an. Aber so einfach ist es nicht.

Tarifesöp

Übernahme von Taxikosten aufgrund mangelnder Informationen?


Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
1980
ANZEIGE

neu hier?
Links auf dieser Seite werden Ihnen oben das Inhaltsverzeichnis des ausgewählten Heftes und darunter alle Artikel angezeigt.

Dies ist das Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.


aktuelles Heft

TitelbildNovember / Dezember 2017

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 05/2017:

» Mehr Fahrgäste, mehr Fahrten, aber zu wenige Züge
» Unter Erwartungsdruck: Neue U‑Bahn-Fahrzeuge, schnellerer Straßenbahn-Netzausbau, saubere Busse
» Fahrgastsprechtag – Nachtrag
» Bauarbeiten, Pläne und Visionen
» Angebotsverbesserungen 2018 und 2023
» Deutlich kürzere Fahrzeiten zwischen Berlin und Bayern Der Fahrplan 2018 bringt im DB-Fernverkehr viele Veränderungen
» Am Ende immerhin noch ein Masterplan Schienengüterverkehr
» Gigaliner-Streckennetz massiv ausgeweitet
» Überarbeitung der EU-Fahrgastrechte im Bahnverkehr
» Erfolgreiche Veranstaltung: Missing Links – Any Progress?
» CSU-Ausländermaut: Österreich erledigt Arbeit der EU-Kommission
» Erfolgreicher Volksentscheid für den Flughafen Tegel
» Potsdams Straßenbahn-Neubaustrecke zum Campus Jungfernsee
» Stürmische Zeiten






Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten