Titelbild

Heftübersicht

SIGNAL November 2010

Einige wichtige Themen dieser Ausgabe:
(Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis)

Heute Boulevard der Stars Morgen Boulevard der Tram (S. 04) >>

Umweltbundesamt legt Ausbaukonzept zum Schienennetz 2025/2030 vor (S. 05-06) >>

Viele Probleme, aber auf dem richtigen Weg (S. 10-11) >>

BVG-Hotline mit Hindernissen (S. 18) >>

Auf Unfall programmiert (S. 18) >>

Straßenbahnlinie 12 – Fahren unter Ausschluss der Fahrgäste (S. 23) >>

Alle Artikel des Heftes

Aktuell

Verbindung Dresden—Breslau soll dauerhaft gesichert werden


DBV Sachsen startet Bahnprojekt mit polnischen Partnern

Aktuell

Heute Boulevard der Stars Morgen Boulevard der Tram


Mit viel Prominenz aus Film und Politik wurde am 10. September 2010 der „Boulevard der Stars“ auf dem Mittelstreifen der Potsdamer Straße eingeweiht. Kritik gab es nur – zum wiederholten Mal – vom Berliner Fahrgastverband IGEB...

Bahn-Investitionspolitik muss korrigiert werden

Umweltbundesamt legt Ausbaukonzept zum Schienennetz 2025/2030 vor


Eine vom Beratungsunternehmen KCW im Auftrag des Umweltbundesamtes (UBA) erarbeitete Studie stellt etlichen großen Bauvorhaben im Bereich der Schieneninfrastruktur ein vernichtendes Zeugnis aus. Das Gutachten „Schienennetz 2025/2030 – Ausbaukonzeption für einen leistungsfähigen Schienengüterverkehr in Deutschland“ zeigt Bauprojekte auf, deren Realisierung im Vergleich zu den Großprojekten wesentlich kostengünstiger ist, dabei aber eine deutlich höhere Verkehrsleistung speziell auch im Güterverkehr ermöglichen.

Aktuell

„Baden 21“ statt „Stuttgart 21“


Die EU will die Schienenwege in Europa grenzüberschreitend verbinden. Stuttgart liegt auf der sogenannten „Magistrale für Europa“ Paris—Straßburg—Stuttgart—München— Wien—Bratislava(—Budapest), die als Projekt Nr. 17 Bestandteil der Transeuropäischen Verkehrsnetze (TEN) wurde. Aber die geplante Beseitigung des oberirdischen Stuttgarter Hauptbahnhofs zugunsten eines unterirdischen hat nichts mit einer Verbesserung der europäischen Verkehrsströme zu tun. Kopfbahnhöfe führen im Zeitalter der Zweirichtungsfahrzeuge kaum noch zu Fahrzeitverlusten. Auch der Münchner Kopfbahnhof liegt auf der „Magistrale für Europa“ Paris—Straßburg—Stuttgart—München— Wien—Bratislava und bleibt erhalten. Das Stuttgarter Bahnhofsprojekt ist eine Idee des Landes Baden-Württemberg und seiner Landeshauptstadt sowie der Bundesrepublik Deutschland – nicht der EU.

Schienenverkehrswochen 2010SVW 2010

Viele Probleme, aber auf dem richtigen Weg


Sprechtag für die Fahrgäste der Berliner S‑Bahn

Schienenverkehrswochen 2010SVW 2010

Antworten auf offene Fragen vom Fahrgastsprechtag S‑Bahn

Berlin • Brandenburg

Änderungsvertrag zum S‑Bahn-Vertrag unterzeichnet

Berlin • Brandenburg

Chancen für öffentlichen Verkehr durch S‑Bahn-Millionen


IGEB fordert für Berlin neue Straßenbahnstrecken und -züge und für Brandenburg ganzjährigen Bahnverkehr nach Rheinsberg

Berlin • Brandenburg

Winterkonzept soll Chaos vermeiden


Berliner S‑Bahn hat die strengen Winter 2008/09 und 2009/10 umfassend analysiert

Berlin • Brandenburg

Kaum Fahrplanänderungen, viele Baustellen


Fahrgastsprechtag Regionalzugverkehr 2010

Brandenburg

Ein Jahr rot-rote Verkehrspolitik in Brandenburg

Vorsicht, SatireVorsicht Satire!

Aus der Anstalt: Die Kundenfirewall


Die Landesanstalt (AöR) für öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) ist im Wesentlichen für die Durchführung des ÖPNV in der Hauptstadt zuständig. Peter Wille (54) und Ulricke Jokiel (42) arbeiten seit kurzem in der häufig umbenannten Abteilung zur Abwehr von Kundenanfragen (AAA-4) zusammen. Sie sind dafür zuständig, dass möglichst wenige Beschwerden bei den Verantwortlichen ankommen. Diese Arbeit nehmen sie sehr ernst.

Berlin

BVG-Hotline mit Hindernissen


Sprachdialogsystem schließt Kunden aus

Berlin

Auf Unfall programmiert


Fahrlässige Ampelschaltungen gefährden Berliner Straßenbahnfahrgäste

Berlin

Freude und Chaos


Fußballspiele in Köpenick aus Fahrgastsicht

Berlin

VBB-Begleitservice in Berlin kann nun doch fortgesetzt werden

Berlin

Eckpunkte für den Nahverkehrsplan 2010 bis 2014

Berlin

Straßenbahnlinie 12 – Fahren unter Ausschluss der Fahrgäste


Die Berliner Straßenbahnlinie 12 muss bei der BVG ein sehr ungeliebtes Kind sein (vgl. SIGNAL 1/2010). Anders lassen sich die wiederholten Zumutungen gegenüber deren Fahrgästen nicht erklären.

Berlin

DB verärgert Fahrgäste

Der Bahnhofsvorsteher informiert

Bedienzuschlag am Schalter ist rechtmäßig

Hamburg

Stadtbahn für Hamburg


Planfeststellungsverfahren läuft an

Schleswig-Holstein

Neuer Bahnhof Fehmarn-Burg eröffnet

Bayern

Elektrifizierung Hof—Reichenbach (Vogtland)

Bayern

Minister Ramsauer für ICE Nürnberg—Dresden

Bayern

Netze müssen sich überlagern

Niedersachsen

Runder Tisch in Lüneburg zur Zukunft der Wendlandbahn

Report

Bahnhöfe des Jahres 2010: Darmstadt Hauptbahnhof und Baden-Baden


Sonderpreis für Bahnhof Eschwege

Aus den Verbänden

Schienenverkehrs-Preise 2010

Aus den Verbänden

Broschüre über DBV und Faltblatt zur Muldentalbahn

Aus den Verbänden

DBV begrüßt Förderverein Wisentatalbahn


Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2019
» 2018
» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
1980
ANZEIGE

neu hier?
Links auf dieser Seite werden Ihnen oben das Inhaltsverzeichnis des ausgewählten Heftes und darunter alle Artikel angezeigt.

Dies ist das Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.


aktuelles Heft

TitelbildDezember 2018/Januar 2019

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 05-06/2018:

» i2030 – heute für den Schienen-verkehr von morgen planen
» i2030 – Eine Chance für den Bahnverkehr, die genutzt werden muss!
» 444 000 (legale) Grenzgänger
» Kriege, Krisen und Klientelpolitik – 70 Jahre Kollateralschaden Eisenbahn
» Der Weg in die Zukunft will gut geplant sein
» S 3 nach Nauen und/oder Falkenseer Chaussee?
» Die Schlangenlinie: Mit dem RE 6 von Gesundbrunnen in die Prignitz
» Morgen statt 2030 – neue alte Wege nach Basdorf
» Fern-S‑Bahn, Schnellstraßenbahn, U‑Bahn nach Malchow
» Peter Buchner auf dem Sprechtag 2018 für Fahrgäste der Berliner S‑Bahn
» Provisorischer S21-Tunnelbahnhof im Rohbau fertiggestellt
» Sigrid Nikutta auf dem Sprechtag 2018 für Fahrgäste der BVG
» Antworten auf Fragen beim Fahrgastsprechtag BVG
» Straßenbahn für Regensburg
» Neue Niederflurstraßenbahnen für Schöneiche
» Was Fahrgäste bekommen und was nicht
» Jahresfahrplan 2019
» Baustelle Dresdener Bahn
» Schienenverkehr Deutschland—Polen: Ausbau bleibt hinter den Erfordernissen zurück
» In nur 94 Minuten über die Ostbahn von Gorzów nach Berlin
» Europäisches Parlament erteilt starkes Verhandlungsmandat für die Revision der Bahnfahrgastrechte
» Sonderbericht vom EU-Rechnungshof zu den Fahr- und Fluggastrechten in der EU
» Gepäckverlust im Fernbusverkehr






Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten