Titelbild

Heftübersicht

SIGNAL Dezember 2004/Januar 2005

Einige wichtige Themen dieser Ausgabe:
(Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis)

Intercity 79 - mehr Attraktivität im hochwertigen Fernverkehr (S. 04-05) >>

Nach Fahrplan (S. 06-08) >>

BVG 2005 minus:
Erschwertes Umsteigen für U 2-Fahrgäste (S. 09) >>

Eine Monatskarte für 32 Euro ist kein Sozialticket - Offener Brief (S. 10) >>

Berliner Sozialticket: Neuer Ärger (S. 11) >>

BVG-Beschleunigungsprogramme (S. 12-13) >>

Wenn es mal wieder gebrannt hat (S. 14-15) >>

75 Jahre Siemensbahn - ein Nachruf (S. 16-17) >>

VBB-Tarif jetzt auch im InterCity (S. 19) >>

Alle Artikel des Heftes

Überregional

Intercity 79 - mehr Attraktivität im hochwertigen Fernverkehr


Vor 25 Jahren wurde das Intercity-Angebot der Deutschen Bundesbahn, daß seit seiner Einführung zum Winterfahrplan 1971 nur die 1. Wagenklasse führte, um die 2. Klasse erweitert. Zusätzlich wurde auf den vier Linien der Einstundentakt eingeführt. Die Entscheidung für diese Angebotsstrategie im hochwertigen Fernverkehr war wegweisend; an dieser Stelle soll daher an die Entstehungsgeschichte erinnert werden.

Aktuell

Nach Fahrplan


BVG-Konzept „2005 plus” wird umgesetzt

Aktuell

BVG 2005 minus:
Erschwertes Umsteigen für U 2-Fahrgäste

Aktuell

Cross Border Leasing


Kleine Anfrage vom 15. Juni 2004

Berlin

Eine Monatskarte für 32 Euro ist kein Sozialticket - Offener Brief


[8.11.04] Die Abschaffung des Sozialtickets in Berlin ist zum Symbol sozialer Kälte in der Stadt geworden. Die Monatskarte zu rund 20 € wurde gestrichen und soll nun zu 32 € wieder eingeführt werden. Durch diese Preiserhöhung von über 50 Prozent wird einer halben Million Menschen mit geringem Einkommen der Zugang zu öffentlichen Verkehrsmittel erschwert. Diese Menschen sind wütend über den SPD/PDS-Senat und fühlen sich verschaukelt.

Berlin

Bericht zur Finanzierung des Sozialtickets

Berlin

Berliner Sozialticket: Neuer Ärger


Mit 32 Euro ist das Sozialticket zu teuer. Das ist nicht neu. Neu und ärgerlich ist aber, daß es auch nur eingeschränkt genutzt werden kann.

Berlin

Sozialticket mit beschränkter Beförderung


Mündliche Anfrage vom 25. November 2004

Berlin

BVG-Beschleunigungsprogramme


Kleine Anfrage vom 19. April 2004

Berlin

Wenn es mal wieder gebrannt hat


Wenn es im Berliner Untergrund mal wieder gebrannt hat, kann man ihn in schönster Blüte erleben: „Kritischen Journalismus” - oder das, was heutzutage als solcher verkauft wird. Knallhart wird dann der berühmte „Finger in die offene Wunde” gelegt und wagemutig bei der BVG nachgefragt, wo denn die zweiten Ausgänge für U-Bahnhöfe blieben, denen ein solcher alternativer Fluchtweg noch fehlt.

Berlin

75 Jahre Siemensbahn - ein Nachruf


Im Dezember 2004 jährt sich zum 75. Mal der Jahrestag der Inbetriebnahme der Siemensbahn. Diese Strecke gehörte zu den jüngsten Strecken des Berliner Nahverkehrs. Hinsichtlich Finanzierung, Bau und Technik war sie vorbildlich. Aber seit fast 25 Jahren liegt sie still und die Zukunft ist ungewiß.

Bayern

Fichtelgebirgsbahn bis Warmensteinach erhalten!


Nach der Positionierung des Freistaates Bayern zur Finanzierung der Bahn-Teilstrecke Bayreuth—Weidenberg galt es für die DRE zu entscheiden, wie es mit der Teilstrecke Weidenberg—Warmensteinach weitergehen soll.

Brandenburg

VBB-Tarif jetzt auch im InterCity


Seit 12. Dezember gibt es im Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg für Nahverkehrskunden in Zügen des Fernverkehrs eine deutliche Verbesserung.

Brandenburg

Empfehlung zum VBB-Tarif

Hessen

Straßenbahn durch Ginnheim muß erhalten bleiben


(Frankfurt a. M.) Der Fahrgastverband Pro Bahn & Bus kritisiert die geplante Verlängerung der Frankfurter U-Bahnstrecke D von der Bockenheimer Warte nach Ginnheim. „Sowohl der Eigenanteil der Stadt Frankfurt in Höhe von 49,5 Millionen Euro als auch der Zuschuß von Bund und Land in der geplanten Höhe von 123 Millionen Euro könnten sinnvoller eingesetzt werden”, sagt Horst Mader, Vorsitzender des Regionalverbandes Rhein-Main.

Hessen

Fahrgastverband freut sich über Sanierung der Lahntalbahn

Sachsen

Leipziger Einerlei


An die Leipziger Verkehrsbetriebe, Kundendienst

International

Flugverkehr: EU-Parlament stellt sich gegen US-Attacke aufs Klima


ICAO-Beschluss ist Türöffner für EU-weite Kerosin-Besteuerung

International

Neulich in Straßburg: Cramer contra Schmitt

International

Eisenbahnstrecke Aš (Asch)—Selb-Plößberg


Wie in SIGNAL 5/2004 auf Seite 38 erwähnt, wurden auf Initiative des DBV Arbeitsgruppen gebildet, die das Ziel haben, die oben genannte grenzüberschreitende Eisenbahnstrecke zwischen Bayern und Tschechien alsbald zu reaktivieren. Zu diesem Zweck fand am 2. Dezember 2004 auf Einladung der Stadt Aš (Asch) und des DBV-Bundesvorstandes eine erneute Zusammenkunft von Vertretern der an dieser Strecke interessierten Verbände und Organisationen statt. Anwesend waren auch Vertreter der tschechischen und bayerischen Verkehrsministerien.

International

Bahnreisen in die EU-Beitrittsstaaten: Nach Polen zunehmend mit Hindernissen


Mit dem Fahrplanwechsel am 12. Dezember 2004 hat es zahlreiche Änderungen im Fernverkehrsangebot mit den EU-Beitrittsstaaten Polen, Tschechien, der Slowakei und Ungarn gegeben. Während es bei den Verbindungen Richtung Prag und Budapest Verbesserungen gibt, sind die Angebotsreduzierungen von und nach Polen nur wenige Monate nach der umfassend gefeierten EU-Osterweiterung an Peinlichkeit kaum zu übertreffen. Nachfolgend sind die Angebotsveränderungen im Fernverkehr auf den einzelnen Linien zusammengestellt.

International

Bagdad- und Hedjazbahn


Bagdadbahn - viele Vorstellungen verbinden sich damit: Geschichten aus 1 000 und einer Nacht, deutsche Ingenieurkunst in der Wüste, Weltmachtstreben des Deutschen Kaiserreiches. Wer mehr darüber wissen will, die politischen, wirtschaftlichen und eisenbahntechnischen Hintergründe erfahren und zugleich in die Welt des Orients eintauchen möchte, dem sei die Ausstellung „Bagdad- und Hedjazbahn” unbedingt empfohlen. Noch bis zum 8. Januar ist sie im Pergamonmuseum auf der Museumsinsel zu sehen.

Verkehrsrecht & Tarife

Öffnung des Eisenbahnmarktes für den Wettbewerb

Verkehrsrecht & Tarife

Neue Gesetzesvorhaben für den Eisenbahnverkehr


Angeregt durch mehrjährige Diskussionen in verschiedenen Gremien, vor allem auch in den Fahrgastverbänden, ist gegenwärtig die Gesetzgebungsinitiative auf Bundesebene in Bewegung geraten. So hat das Bundesland Nordrhein-Westfalen am 10. November 2004 den Entwurf eines „Gesetzes zur Stärkung der Fahrgastrechte” beim Bundesrat eingereicht. Der Bundesrat hat diesen Antrag auf seiner Plenarsitzung am 26. November behandelt und beschlossen, ihn dem Bundestag zuzuleiten.

Report

IGEB-Nachlese zur Innotrans 2004


Im September 2004 fand in Berlin erneut die Bahn-Messe Innotrans statt. Viele Schienenfahrzeug-Hersteller präsentierten ihre neuen Produkte. Eine Auswahl der Innenräume der interessantesten Fahrzeuge stellen wir Ihnen auf diesen Farbseiten vor.

Report

Das Blaue Wunder - ein S-Bahnzug, der nicht in Serie ging


Neues Buch über die Baureihe ET 170 erscheint am 21. Januar

Aus den Verbänden

DBV-Bundesvorstand neu gewählt

Aus den Verbänden

Deutsche Regionaleisenbahn verkauft

Aus den Verbänden

Forderung nach ermäßigtem Umsatzsteuersatz für Eisenbahn-Fernfahrkarten


Der Deutsche Bahnkundenverband wird sich aktiv und mit Nachdruck für das politische Ziel einer Minderung des Mehrwertsteuersatzes auch bei Eisenbahn-Fernfahrkarten einsetzen, um hier die Wettbewerbsfähigkeit gegenüber Flugzeug und Pkw zu verbessern.

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
1980
ANZEIGE

neu hier?
Links auf dieser Seite werden Ihnen oben das Inhaltsverzeichnis des ausgewählten Heftes und darunter alle Artikel angezeigt.

Dies ist das Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.


aktuelles Heft

TitelbildMärz 2017

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 01/2017:

» Mit der Seilbahn in die Gärten der Welt
» IGA-Seilbahn – doch was kommt danach?
» Kurioses in Kiel, Weltrekord in La Paz, sturmsicher in New York
» Seilbahngeschichte in Berlin
» Pro Straßenbahn – Die Koalitionsvereinbarung muss nun Senatspolitik werden!
» Fahrplan-Roulette beim RE 3 in Lichtenberg
» Neue U‑Bahn-Fahrzeuge
Oder: Wann hat das Warten auf Fahrkomfort endlich ein Ende?

» IK geht in Serie
Bewertung des neuen Kleinprofilzugs für die Berliner U‑Bahn

» Mit der Mainzer Tram zur Uni, zum Stadion und zum ZDF
» Mainz kann es besser als Berlin
» Viele Schatten und ein Lichtstreif im Ruhrgebiets-ÖPNV
» Locomore schränkt Angebot nach einem Monat ein
» Fatale Fehlentwicklungen im Güterverkehr
Minister Dobrindt hat Lang-Lkw auf „geeigneten“ Strecken dauerhaft zugelassen

» Ausschreibung für Lückenschlüsse stieß auf reges Interesse
» Stickstoffoxid: Europäische Kommission droht Deutschland mit Klage vor dem EuGH
» „Schwarzfahrer“ sind Straftäter – das muss geändert werden
» Probleme mit der City-Option






Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten